Institut für Umweltanalytik Institut für Umweltanalytik

 

Zulassungen

Akkreditiertes Prüflabor

Private Sachverständige für die Wasserwirtschaft

Untersuchungsstelle nach § 15 TrinkwV 2011

Vereidigte Sachverständige für Trinkwasser

Zulassung nach § 44 Infektionsschutzgesetz

 


  • „Ohne Zulassung ist der Mensch nur eine Behauptung und ohne Genehmigung gar nur eine Vermutung.“
     
  • „Ein Mann kommt in ein Amt, um eine Konzession für seinen Fisch Eric zu beantragen. Als man ihm erklärt, so etwas wie eine Zulassung für einen Fisch gäbe es nicht, meint er, die gleicheAntwort habe er erhalten, als er nach einer Katzenzulassung gefragt habe, er habe aber trotzdem eine. Er zieht sie hervor, doch diesmal erklärt man ihm: "Das ist keine Zulassung für eine Katze, sondern eine Zulassung für einen Hund, nur hat man das Wort 'Hund' durchgestrichen und mit Bleistift Katze darüber geschrieben.“ (aus Murray-Gell.Man: The Quark and the Yaguar)
Sie merken, daß ich der derzeitigen Zulassungs- und Zertifizierungseuphorie kritisch gegenüberstehe. Ich halte die Überwachungspraxis nicht nur für überflüssig, sondern vor allem nicht für zeitgemäß. Zu diesem Thema sei hier aus Noam Chomsky "Sprache und Verantwortung  (1981)" eine wirklich treffende Stelle zitiert:
  • "Bei meiner eigenen beruflichen Arbeit bin ich mit einer Vielfalt verschiedener Gebiete in Berührung gekommen. Ich habe zum Beispiel ohne irgendwelche professionellen Ausweispapiere über mathematische Linguistik gearbeitet; auf diesem Gebiet bin ich ein reiner Autodidakt, und kein allzu gut unterrichteter. Aber ich wurde häufig von Universitäten aufgefordert, in mathematischen Seminaren und Kolloquien über mathematische Linguistik zu sprechen. Keiner hat mich je gefragt, ob ich die angemessenen Legitimationen hätte, um über diese Themen zu reden; den Mathematikern konnte es überhaupt nicht gleichgültiger sein. Was sie wissen möchten, ist lediglich, was ich zu sagen habe. Keiner hat je Einwände gegen mein Recht zu reden erhoben und gefragt, ob ich einen Doktorgrad in Mathematik habe oder ob ich Kurse für Fortgeschrittene auf diesem Gebiet belegt hätte. Es wäre ihnen niemals in den Sinn gekommen. Sie möchten wissen, ob ich recht oder unrecht habe, ob das Thema interessant ist oder nicht, ob bessere Ansätze möglich sind – die Diskussion drehte sich um den Gegenstand, nicht um mein Recht, ihn zu diskutieren. Auf der anderen Seite wird in einer Diskussion oder Debatte über gesellschaftliche Fragen oder amerikanische Außenpolitik, zum Beispiel Vietnam oder der Nahe Osten, dieser Einwand ständig erhoben, häufig auf erheblich giftige Weise. Ich wurde wiederholt aufgefordert, meine Qualifikation nachzuweisen, oder gefragt, was für eine Fachausbildung haben Sie, die Sie berechtigt, über diese Angelegenheit zu reden. Es wird vorausgesetzt, dass Leute wie ich, die von einem beruflichen Gesichtspunkt her Außenseiter sind, nicht berechtigt sind, über derartige Dinge zu reden. Vergleichen Sie Mathematik und politische Wissenschaften – es ist ziemlich auffallend. In der Mathematik, in der Physik beschäftigen sich die Leute mit dem, was man sagt, nicht den Beglaubigungen, die man hat. Aber um über gesellschaftliche Realität zu sprechen, muss man die richtigen Zertifikate haben, insbesondere wenn man vom herrschenden Denksystem abweicht. Ganz allgemein gesprochen, scheint es gerechtfertigt zu sein, wenn man sagt, je reicher die intellektuelle Substanz eines Gebietes ist, desto weniger besteht  ein Interesse an Qualifikationsnachweisen und desto größer ist das Interesse am Inhalt.